Home News / Archiv Highlights Publikationen Kontakt Impressum English  
   
LEHRSTUHL
Wir sind "Funktionsmaterialien"
   
FORSCHUNG
Was wir tun und was wir können
Forschungsgebiete
Gassensorik
Abgasnachbehandlung
Keramische Mikrosystemtechnik
Biosensorik
Materialien für die Energiewandlung
Technologien und Methoden
Pulver- und Keramikprozessierung
Schichttechnologie
Mehrlagentechnologie
Laserstrukturierung
Simulation
Elektrische Materialcharakterisierung
Elektrochemische Messtechnik
Gasprüfstände und Gasanalytik
Motorprüfstand
Themen und Projekte
Aktuelle Projekte
Abgeschlossene Projekte
Abschlussarbeiten
Dissertationen
Publikationen
   
   
LEHRE
Infos für Studenten
 

Elektrische Materialcharakterisierung

Die Messung funktioneller Werkstoffeigenschaften erfolgt meist mittels elektrischer Methoden.

Ein wichtiges Werkzeug zu deren Charakterisierung ist die elektrische Impedanzspektroskopie. Hierbei wird der komplexe Wechselstromwiderstand eines Systems bei unterschiedlichen Anregungsfrequenzen (z.B von 20 MHz bis hin zu wenigen µHz) ausgewertet. Die Darstellung dieser Werte gibt Aufschluss über Leitfähigkeitsmechanismen oder die dielektrischen Eigenschaften von Materialien, Grenzflächen oder Elektroden.

Für diese Messtechniken stehen uns diverse Geräte zur Verfügung (2x Novocontrol Alpha-Analyzer mit ZG4-Interface, 2x HP4284A LCR-Meter, Zahner Zennium)

Im Bereich der Abgasnachbehandlung wenden wir Hochfrequenztechnik (bis 20 GHz) zur Zustandsdiagnose von Abgasnachbehandlungskomponenten an. Das metallische Katalysator-Canning (Gehäuse) dient dabei als Hohlraumresonator. Auch hierzu verfügen wir über die entsprechende Ausstattung (Anritsu VNA Master MS2028B und MS2025B).

Des Weiteren verfügen wir über verschiedene Geräte für Standard-Messungen (Keithley 2700 Digitalmultimeter, Keithley 2400 Source Meter, Keithley Electrometer 617, …).

In speziellen Labor-Aufbauten können wir vielfältige Charakterisierungen vornehmen wie z.B. die Messung des Seebeck-Koeffizienten von Materialien für die Energiewandlung, Impedanzmessungen an gepressten Tabletten oder Dickschichten, Vierleiter-Impedanzspektroskopie an Formkörpern oder planaren Schichten unter verschiedenen Atmosphären bis 1000 °C, u.v.m.

   
Lehrstuhl für Funktionsmaterialien | Fakultät für Ingenieurwissenschaften | Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30 | 95447 Bayreuth
Telefon: +49 (0)921 55 7401 | Telefax: +49 (0)921 55 7405 | funktionsmaterialien@uni-bayreuth.de